Jugendlich straff

Behandlungen zur Handverjüngungund gegen Schweisshände

Feuchtigkeitscremes, kosmetische Anwendungen, reichhaltige Pflegeprodukte und moderne Filler-Behandlungen der ästhetischen Medizin: Das alles gönnen viele von uns ihrer Gesichtspartie. Wie aber verhält sich das bei unseren Händen? Meist wird diesen nämlich nicht ansatzweise eine solch vollumfassende Aufmerksamkeit geschenkt. Gut zu sehen ist das an nicht wenigen Prominenten, die unter Scheinwerferlicht ihr jugendlich frisches und glattes Gesicht präsentieren. Fängt die Kamera jedoch in einer Nahaufnahme die Hände ein, dann offenbart dies in der Regel das wahre Alter. Denn ab dem 40. Lebensjahr werden aus einstmals jugendlichen Handrücken zusehends „alte Hände“. Diese sind gekennzeichnet von Volumenverlusten, trockener Haut und deutlichen Knitterfältchen. Ausserdem werden Strecksehnen und Venen sichtbar, was unsere Hände unnötig „knöchrig“ aussehen lässt. Dabei liesse sich all dies mit modernen Ästhetikbehandlungen zur Handverjüngung unkompliziert und effektiv korrigieren. Für jugendlich straffe und ebenmässige Handrücken, die wir wieder gerne herzeigen.

Während für Handverjüngungen Behandlungsmethoden wie Hyaluronsäure-Filler, Radiesse, Eigenbluttherapie und Fadenliftings in Frage kommen, eignet sich Botulinum dafür nicht. Aber auch dieser Wirkstoff kann für Hände eingesetzt werden – nämlich für Behandlungen gegen eine übermässige Schweissbildung. Ob diese oder Anwendungen zur Glättung von Handfalten und zur generellen Handverjüngung: Da die Haut im Bereich unserer Hände besonders dünn und folglich recht empfindlich ist, sollten solche Behandlungen ausschliesslich von einem spezialisierten Facharzt durchgeführt werden. Dr. Tschager erfüllt genau das. Vertrauen Sie deswegen auf seine Kompetenz und vereinbaren Sie gerne gleich einen Beratungstermin. Unsere Praxis für Gesundheit & Schönheit befindet sich in Zuchwill – nur 30 Minuten von Bern entfernt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, ob telefonisch oder per E-Mail!

Hand­verjüngung


Schweiss­hände


BEHANDLUNGS­REGIONEN

Rund um die Hände

Weniger Falten an den Händen in Zuchwil bei Zürich

Es ist einfach ein schönes Gefühl, die eigenen Hände zu betrachten, wenn sie glatt, frisch und feinporig aussehen. Und für Damen, die Wert auf gepflegte sowie lackierte Fingernägel legen, ist dies besonders wichtig, denn jugendlich ebenmässige Handrücken betonen ein stylisches Nageldesign noch einmal deutlich. Für Männer sind attraktive Hände jedoch ebenso wichtig, da diese eine fantastische Vitalität signalisieren. Was aber, wenn uns der natürliche Alterungsprozess faltige Hände beschert, die durch hervortretende Venen und Strecksehen noch einmal älter aussehen? Dann haben wir oft das Gefühl, dass unsere Hände einfach nicht mehr wirklich vorzeigbar sind. Und das ist natürlich kein schönes Gefühl. Aber gewinnen Sie dieses doch einfach zurück – mit hoch wirksamen Behandlungen zur Handverjüngung.

Fantastische Ergebnisse im Bereich der Handrücken können Anwendungen mit Hyaluronsäure, Radiesse und der PRP-Eigenbluttherapie schaffen. Oft empfehlen sich auch Behandlungskombinationen, um selbst tiefe Handfalten zu glätten und stark gealterten Händen wieder eine jugendliche Ebenmässigkeit zu verleihen. Wäre das auch etwas für Sie? Dann kontaktieren Sie uns gerne für ein erstes Beratungsgespräch. Dr. Tschager zeigt Ihnen in diesem auf, welche Möglichkeiten zur Handverjüngung ideal für Sie sind. Dabei befindet sich unsere Praxis für Gesundheit & Schönheit in Zuchwil zentral gelegen zwischen Bern und Zürich. Wir freuen uns auf Sie!





Weniger Schwitzen an den Händen in Zuchwil bei Zürich

Dass unsere Hände in stressigen Situationen oder bei körperlicher Anstrengung sowie starker Hitze schwitzen, kennen wir alle. Es gibt jedoch viele Menschen, die durchgehend unter einer übermässigen Schweissproduktion der Hand­in­nen­flächen leiden. Dies wird gemeinhin als „Schweisshände“ bezeichnet – und die davon Betroffenen sind in der Regel einem grossen Leidensdruck ausgesetzt. Denn allein schon die Vorstellung, einen einfachen Händedruck mit dem Gegenüber auszutauschen, kann eine ständige Besorgnis darstellen. Es ist schlichtweg die Angst vor dem nächsten Schweissausbruch und der Tatsache, dass unser Gegenüber dann eine schweissnasse Hand schüttelt.

Was die Ursache von Schweisshänden ist, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Es wird jedoch angenommen, dass dies bei rund der Hälfte der Betroffenen genetisch bedingt ist. Abgesehen davon gehen Forscher davon aus, dass Bluthochdruck, Arthritis, Durchblutungsstörungen sowie Diabetes und Schilddrüsenüberfunktionen zu Schweisshänden führen können. Welche Ursache aber auch immer: Chronisch „schwitzige Hände“ lassen sich mit Botulinumtoxin grundsätzlich gut therapieren. Denn dieser Wirkstoff ist imstande, die Aktivität der Schweissdrüsen zu hemmen und dies kann die Schweissbildung auf ein normales Mass reduzieren. Wenn Sie sich für eine solche Behandlung interessieren – kontaktieren Sie gerne das Team unserer Praxis für Gesundheit & Schönheit in Solothurn.