Eine schöne Nase

Wunderbar wohlgeformt – ohne OP nahe Solothurn

Die Nase der ägyptischen Königin Kleopatra soll legendär schön gewesen sein. Allein, dass dies uns heute noch bekannt ist, belegt die Bedeutung einer wohlgeformten Nase für unsere Attraktivität. Und das gilt nach wie vor. Denn wohl jeder wünscht sich eine Nase, die dem Gesicht die ideale Harmonie verleiht. Oft aber meint es die Natur mit uns hier nicht gut. Und zwar dann, wenn unsere Nase proportional zu lang, zu breit oder grundsätzlich asymmetrisch ist. Auch Nasenfalten und Nasenhöcker stören die meisten von uns. Und zwar jedes Mal, wenn wir in den Spiegel schauen. Und fast immer wissen wir genau, was wir gerne anders hätten. Deswegen unterziehen sich sogar viele Be­trof­fene einer Nasen­korrektur, die Schön­heits­behand­lungen ansonsten eher ablehnen. Und das aus gutem Grund. Denn eine wohlgeformte Nase ziert nicht nur unser Gesicht, sie verleiht uns auch ein wunderbar klares und ebenmässiges Profil.

Eine schöne Nase – ganz ohne OP! Das können minimalinvasive ästhetische Behandlungen oft in nur wenigen Minuten erreichen. Ob durch die PRP-Eigenbluttherapie oder moderne Filler wie Botulinum, Hyaluron­säure sowie Radiesse. Und hier ist vieles möglich: Von einer Glättung der Nasen­falten („Bunny Lines“) bis zur Anhebung der Nasenspitze oder der Begradigung eines Nasenhöckers. Ausserdem lassen sich leichte Asym­metrien fantastisch auflösen. Das alles kann nicht nur die ideal harmonische Nase schaffen, sondern auch noch pures Wohl­befinden. Denn wir wissen ja nun: Eine wohlgeformte Nase ist imstande, uns legendäre At­traktivi­tät verleihen.

Wenn Sie mehr zu dieser Behandlung wissen möchten, kontaktieren Sie Dr. Tschager in Zuchwil.

SATTELNASE


NASENSPITZE


NASENRÜCKEN


NASENFALTEN


BEHANDLUNGS­REGIONEN

Rund um die Nase

Nasenform korrigieren und Sattelnase durch Unterspritzung mit Hyaluronsaeure beheben

Eine Vertiefung des Nasenrückens kann zur Folge haben, dass die Nase deformiert wirkt. Dies wird als „Sattelnase“ bezeichnet. Bereits in wenig ausgeprägter Form kann das als störend empfunden werden. Bei stärkerer Au­sprägung jedoch ist der Leidensdruck für die Betroffenen oft gross. Das ist nachvollziehbar, denn eine Sattelnase ist in der Regel ein un­erwünsch­ter Blick­fang. Sie lässt nicht nur die Nase deformiert und knorpelig aussehen, sie nimmt auch unserem Profil die Klar­heit. Damit wirkt das Gesicht meist zu grossflächig und konturlos. Das lässt sich aber mit einer minimalinvasiven Nasenkorrektur ändern. Zügig, sanft und effektiv. Damit Sie sich bei jedem Blick in den Spiegel über eine eben­mässige Nase freuen können, die Ihrem Gesicht Tiefe und Profil verleiht.

Fast immer wird eine Sattelnase in mehreren Schritten korrigiert. Welche Behandlungsmethode dabei ideal für Sie ist, sollten Sie mit einem er­fahrenen Arzt besprechen. Dieser kann Ihnen sagen, ob Sie mit Hyaluronsäure, Botulinum, Radiesse oder mit einer Kombi­nation dieser Wirk­stoffe das ideale Ergebnis erzielen. Dr. Tschager berät Sie gerne dazu. Kontaktieren Sie hier unsere Praxis für Gesundheit & Schönheit in Solothurn.




Nasenspritze anheben oder angleichen bei Dr Tschager

Die Schönheit an der Nasen­spitze ansehen – dafür reicht meist schon ein kurzer Blick. Denn die Nasen­spitze sollte immer den höchsten Punkt der Nase darstellen. Das ist jedoch beispielsweise bei der soge­nannten „Hakennase“ nicht der Fall. Tatsächlich hat eine kaukasische Studie belegt: Frauen gelten am attraktivsten, wenn die Nasenspitze einen Winkel zwischen 90 und 106 Grad aufweist. Aber das muss gar nicht sein. Denn wahre Schönheit ist eine höchst individuelle Angelegenheit. Deswegen geht es bei der Korrektur der Nasenspitze in erster Linie darum, das persönliche Wunschergebnis zu erreichen. Das „Wohlfühl-Ergebnis“ sozusagen. Und nur darum geht es auch. Denn wer will schon eine Nase nach Norm? Wir wollen uns mit unserer Nase ein­fach nur wohlfühlen. Wir wollen, dass sie zu uns passt. Und was wir hier nicht als passend empfinden, das können wir dank modernster Filler wunderbar behandeln lassen.

Nicht nur die Anhebung der Nasenspitze ist eine beliebte Anwendung. Auch das Glätten störender Grübchen auf der Nasenspitze erfreut sich grosser Nachfrage. Für beides besonders geeignet sind kombinierte Behandlungen mit Botulinum und Hyaluronsäure. Fragen Sie Dr. Tschager gerne nach Details!



Höckernase und Nasenrücken korrigieren und angleichen durch Hyaluronsaeure bei Dr Tschager

Ein schlanker und gerader Nasen­rücken ist pure Gesichts­ästhetik. In allen Kulturen. Und zu allen Zeiten. Denn hier geht es nicht mehr um das indi­viduelle ästhetische Em­pfin­den. Hier geht es darum, dass ein deformierter Nasenrücken oft viel von unserer natürlichen Attraktivität nimmt. Deswegen ist die Begradigung des Nasenrückens genau genommen nur etwas, was uns unsere naturgegebene Attraktivität zurückgibt. Und mit Hyaluronsäure & Co. lassen sich hier traumhaft schöne Er­gebnisse erzielen.

Auch die Behandlung der soge­nan­nten „Höcker­nase“ bewirkt zumeist nichts anderes, als unsere natürliche Schönheit zu unterstreichen. Eindrucks­voll sichtbar – und trotzdem auf unaufdringliche Weise. Denn die Be­­gradi­gung eines Nasen­­höckers kann unserem Gesicht eine fan­tas­tische Symmetrie und ein an­ziehen­des Profil verleihen. Deswegen ist das Gefühl nach einer entsprechenden Filler-Behandlung dann meist auch etwas wie: „Jetzt fühle ich mich endlich richtig wohl!“ Dr. Tschagers Anliegen ist es, mit seiner Behandlung genau das für Sie zu erreichen. Vereinbaren Sie hier Ihren Termin für unsere Praxis für Gesundheit & Schönheit – nur rund 30 Minuten von Bern entfernt!



Nasenfalte korrigieren durch Faltenunterspritzung nahe Bern

Kennen Sie diese kräuselnden feinen Fältchen oben an den Nasenflügeln? Bei uns wird das als „Häschenfalten“ bezeichnet, in der internationalen Fachsprache ist von „Bunny Lines“ die Rede. Und diese entstehen in den meisten Fällen durch das Naserümpfen. Ausserdem sie sind oft Folge einer feuchtigkeitsarmen Haut. So oder so: Beliebt sind Bunny Lines nicht wirklich. Gleiches gilt für faltige Einkerbungen am Nasensteg. Denn beides bringt Unruhe in unsere gesamte Mimik. Dabei ist gerade in der Nasenregion Ebenmässigkeit gefragt. Diese sorgt nämlich für ein aufgeräumt-entspanntes Aussehen – bei Frauen und Männern.

Zur Glättung sowohl dieser Einkerbungen als auch der Bunny Lines eignen sich mehrere Behandlungsmethoden. Dazu gehören Hyaluron­säure, Radiesse und Botu­linum. Mit letzterem lässt sich die Muskelaktivität blockieren, wodurch sich die Falten effektiv auflösen lassen.

Abhängig ist die Wahl der Behandlungsmethode jedoch von der Faltentiefe. Ihr Facharzt berät Sie hierzu. Vereinbaren Sie gerne auch direkt einen Termin mit unserer Praxis für Gesundheit und Schönheit in Zuchwil – nur eine Stunde von Luzern entfernt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!




Nasolabialfalten glätten und aufpolstern mit aesthetische Medizin

Die Bezeichnung Nasolabialfalte stammt aus dem Lateinischen für „nasus“ (Nase) und „labium“ (Lippe). Da diese Falte am Ende des Nasenflügels entspringt und sich bis zu den Mundwinkeln zieht, wird die Behandlung der Nasolabialfalte der Nasenregion zugeordnet. Und diese Behandlung ist enorm beliebt. Das ist nicht verwunderlich, denn diese fast schon berüchtigte Falte ist nicht nur besonders auffällig, sie lässt uns oft auch einfach unnötig grimmig aussehen. Und der natürliche Alterungsprozess macht es nicht besser – ganz im Gegenteil. Dabei gibt es einfache Lösung für die effektive und sanfte Glättung der Nasolabialfalte: Hoch wirksame und innovative Filler-Behandlungen mit Botu­linum, Hyaluron­säure und Radiesse. Mitunter empfehlen sich auch kombinierte Anwendungen. Ebenso kann die PRP-Eigen­bluttherapie hier Erstaunliches bewirken. Nämlich eine sanfte und völlig natürlich wirkende Glättung dieser starken Falte – für eine deutlich jüngere Ausstrahlung.

Sie möchten sich auch von Ihrer Nasolabial­falte verabschieden? Und Sie möchten optisch damit gleich mehrere Jahre zurückgewinnen? Dann kontaktieren Sie uns gerne und vereinbaren Sie hier Ihren Termin mit Dr. Tschager. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!